2. Weltkrieg - Gefallene Mitbrüder

Kriegerdenkmal Friedewald, 2014


Kriegerdenkmal Friedewald, Aufnahmedatum unbekannt


Hinweis:
Die Daten wurden von den Gedenksteinen des Friedewälder Kriegerdenkmales übernommen.
Weitere Bemerkungen wurden aus der Online Recherche des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e.V. (www.volksbund.de) recherchiert.
Eventuelle Datenfehler bitte ich zu entschuldigen.
Stand 2015


Name Vorname Geburtsdatum Todesdatum Bemerkungen
ALHÄUSER Heinrich 25.05.1906 30.11.1942 konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka war somit leider nicht möglich. Sein Name ist auf dem o.g. Friedhof an besonderer Stelle verzeichnet. Todes-/Vermisstendatum:
31.10.1942
Todes-/Vermisstenort:
Stalingrad-Nord
BECKER Otto 03.07.1903 24.04.1944 Die Namen der in Albanien gefallenen deutschen Soldaten, darunter auch Otto Becker, wurden auf der Kriegsgräberstätte in Tirana auf Natursteintafeln verzeichnet.Todes-/Vermisstendatum:
24.04.1944
Todes-/Vermisstenort:
Tirana, Sankp.696.mot.
BUHL Karl 23.09.1913 19.05.1942
Konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Sewastopol - Gontscharnoje war somit leider nicht möglich. Sein
Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet. Todes-/Vermisstendatum:
19.05.1942
Todes-/Vermisstenort:
Baksy.
BUHL Robert 30.09.1920 08.02.1942
BUHL Werner 18.08.1924 03.04.1944
EBENER Erich 24.06.1907 vermisst
FECKLER Paul 19.04.1923 vermisst
FRIES Adolf 07.05.1910 vermisst
FRIES Eugen 10.11.1907
Eugen Fries seit 01.01.1945 vermisst. In dem Gedenkbuch des Friedhofes Pulawy haben wir den Namen und die persönlichen Daten des
Obengenannten verzeichnet. Warka Brückenkopf / Weichselbogen
/ Weichselbrückenkopf
FRIES Helmut 03.09.1921 1942
wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
Todes-/Vermisstenort:
Sacharowo
Sacharowo / Juchnow - Rußland. Todes-/Vermisstendatum:
13.02.1942
Todes-/Vermisstenort:
Sacharowo
GERHARD Ernst 04.03.1927 01.08.1941
wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
Schatalowka / Smolensk - Rußland

HEES

Adolf

08.03.1908

vermisst
HEES Gustav 22.12.1918 15.12.1941
HELD Erich I 28.03.1917 27.07.1944
HELD Erich II 15.06.1917 28.10.1941
Erich Held wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tarutino / Kaluga - Rußland
HELD Friedrich 04.01.1914 18.01.1943
konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka war somit leider nicht möglich. Sein Name ist auf dem o.g. Friedhof an besonderer Stelle verzeichnet. Todes-/Vermisstendatum:
18.01.1943
Todes-/Vermisstenort:
Stalingrad-Nord
HESS Erich 24.08.1924
Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 28 Grab 379


HESS


Friedhold


25.01.1921


01.10.1943
wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rudnja /
Mogilew - Belarus. Todes-/Vermisstendatum:
01.10.1943
Todes-/Vermisstenort:
Chominka
HESS Hermann 09.03.1914 17.01.1944 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 12 Grab 356
HESS Wilhelm 25.01.1912 vermisst
HÖLZEMANN Karl 28.8.1896 vermisst
HÖLZEMANN Walter 09.12.1912 23.01.1945 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cannock Chase. Endgrablage: Block 2 Reihe 1 Grab 9.
Todes-/Vermisstendatum:
23.01.1945

Todes-/Vermisstenort:
Spital
KÄMPFLEIN Werner 20.12.1926 seit 01.08.1944 vermisst. In dem Gedenkbuch des Friedhofes Pulawy haben wir den Namen und die persönlichen Daten des
Obengenannten verzeichnet. Todes-/Vermisstendatum:
01.08.1944
Todes-/Vermisstenort:
Warschau / Narew Brückenkopf
KESSLER Friedrich 17.12.1920 21.03.1943
wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Utrikowo
/ Spas - Rußland. Todes-/Vermisstendatum:
21.03.1943
Todes-/Vermisstenort:
Bol-Kamenka  
KESSLER Richard 17.01.1920
seit 01.01.1945 vermisst. Todes-/Vermisstendatum:
01.01.1945
Todes-/Vermisstenort:
Kielce / Lysa Gora
KESSLER Robert 03.12.1914 seit 01.11.1942 vermisst.

Todes-/Vermisstendatum:
01.11.1942
Todes-/Vermisstenort:
Kalinin Stadt / Kawa Fluss / Krassnowo /
Spasskoje b. Kalinin / Twer/ Wachnowa /
Kessler Theodor 22.04.1923 20.08.1944 ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Königsberg / Kaliningrad.

Todes-/Vermisstendatum:
20.08.1944
Todes-/Vermisstenort:
Rela.IV Königsberg/Ostpr.
KNAUTZ Adolf 02.04.1925 11.07.1944
KNAUTZ Edmund 02.05.1906 26.12.1944
KNAUTZ Edwin 11.10.1908 02.08.1944
KNAUTZ Walter 21.07.1908 11.02.1943 wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kljutsch /
Gorschetschnoje - Rußland. Todes-/Vermisstendatum:
11.02.1943
Todes-/Vermisstenort:
Korowino.
LEICHER Heinz 06.05.1924 21.07.1943 ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden.

Todes-/Vermisstendatum:
21.07.1943
Todes-/Vermisstenort:
Golaja-Dolina
LEICHER Otto 15.06.1922 02.04.1942
konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Pulawy war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im
Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet. Todes-/Vermisstendatum:
01.04.1942
Todes-/Vermisstenort:
Res.Krgslaz. Siedlce/Warschau
LEICHER Paul 03.08.1916 24.11.1943
LENZ Emmi 18.02.1926 02.03.1944
LOHN Hans 05.08.1925 03.11.1944
ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 25 Reihe 6 Grab 421.
MORITZ Adolf 01.08.1905 01.02.1943
Adolf Moritz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 3
Reihe 2 Platte 9
MORITZ Alfred 26.08.1922 15.09.1942



 MORITZ



Walter



15.06.1921



27.10.1942
ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein. Endgrablage: Gruft 7. 
NIERHAUS Wilhelm 18.08.1910 31.05.1944
ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi. Endgrablage: Block 1 Parzelle F Reihe 45 Grab 3.

Todes-/Vermisstendatum:
31.05.1944
Todes-/Vermisstenort:
Stanez.
SCHEEL Karl 29.08.1914
vermisst
SCHNEIDER Otto 16.10.1911 seit 01.01.1945 vermisst. Todes-/Vermisstendatum:

01.01.1945
Todes-/Vermisstenort:
Warka Brückenkopf / Weichselbogen
/ Weichselbrückenkopf
SONDERN Eugen vom 16.03.1920 23.12.1944
STEIN Bernhard 20.07.1923 03.08.1941
STEIN Otto 26.06.1908 vermisst
STEINKAMP Friedrich 17.01.1916 04.05.1944
wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
Moramochi - Rußland
TRIPPLER Otto 17.06.1921 08.12.1942 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka. Endgrablage: Block 23 Reihe 19 Grab 634.

Todes-/Vermisstendatum:
08.12.1942
Todes-/Vermisstenort:
Nishne-Tschirskaja
WEYAND Paul 11.06.1912 14.03.1942 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka.

Todes-/Vermisstendatum:
14.03.1942
Todes-/Vermisstenort:
Lkr.Krgslaz.3/581 Smolensk.
ZEITZ Robert 17.12.1898 12.02.1944 uht auf der Kriegsgräberstätte in Wilna / Vilnius-Vingio.

Todes-/Vermisstendatum:
14.02.1944
Todes-/Vermisstenort:
Wilna, Krgs.Laz.909-10.
ZWICK Hans 27.02.1919 21.08.1941