Mittwoch, 14. August 2013

Mammutbäume im Schlosspark



Jedem Besucher des Friedewälder Schlossparks fallen sie direkt ins Auge:
die wunderschönen und gigantischen Mammutbäume


Bis zu 100 Meter können sie in die Höhe wachsen und ihr Stamm kann einen Durchmesser von bis 4-6 Metern erreichen.[1]
 
Normalerweise wachsen sie an der Westküste der USA, aber ein paar wenige Exemplare fanden 1892  den Weg nach Friedewald.[2] Für diese Baumart sind 120 Jahre allerdings kein Alter; bis zu 3500 Jahre können sie alt werden. 

Graf Alexander zu Hachenburg und sein damaliger Schlossverwalter Franz Schütte pflanzten sieben von ihnen an. Vier können noch Heute bestaunt werden.








[1] http://www.geo.tu-freiberg.de/brennstoff/exkursionen/USA/geologie_dateien/sequoia.html .     
Stand 14.04.2013 13:30.
[2] Rhein Zeitung Mai 2002: Urwelt Recken im Park. Exotische Mammutbäume am Friedewälder Schloss trotzen auch den strengen Wintern.